Folat – mehr als ein Schwangerschaftsvitamin

Vitamin M, Vitamin B9, Vitamin B11: Folat hat viele Namen und übernimmt mindestens genauso viele wichtige Aufgaben im menschlichen Körper. Folat ist in zahlreichen Lebensmitteln enthalten. Um jedoch eine flächendeckende, ausreichende Zufuhr zu gewährleisten, werden einige Lebensmittel, zum Beispiel Salz, mit Folsäure angereichert. Bei der Folsäure handelt es sich um die synthetische Form des Folats.

Folat spielt bei Wachstumsprozessen eine Rolle und trägt zu einer normalen Blutbildung sowie zu einem normalen Homocysteinstoffwechsel, einer normalen psychischen Funktion, einer normalen Funktion des Immunsystems sowie zu einer Verringerung von Müdigkeit und Erschöpfung bei.

Frauen mit Kinderwunsch und werdende Mütter sollten auf eine folatreiche Ernährung achten: Folat hat eine Funktion bei der Zellteilung und trägt zum Wachstum des mütterlichen Gewebes während der Schwangerschaft bei.

Gut zu wissen:

Die Angabe von Folat und Folsäure erfolgt als Folatäquivalente, um der unterschiedlichen Verfügbarkeit Rechnung zu tragen. Denn Folsäure hat eine bessere Bioverfügbarkeit als das natürlich in Lebensmitteln vorkommende Folat. Das heißt, es kann vom Körper sehr gut aufgenommen werden, insbesondere auf nüchternen Magen. Dabei entspricht 1 µg Folatäquivalent 1 µg Nahrungsfolat und 0,5 µg Folsäure auf nüchternen Magen.1, 2

Wo steckt Folat drin?

Der Name geht auf das lateinische Wort „folium“ zurück und bedeutet Blatt. Kein Wunder, denn Folat ist ein wichtiger Bestandteil von grünem Blattgemüse, zum Beispiel Salat und Spinat. Doch auch viele weitere Lebensmittel, wie Weizenvollkornbrot, Hülsenfrüchte und Kartoffeln, sind reich an diesem Vitamin.

Das wasserlösliche Vitamin ist sehr hitze-, licht- und sauerstoffempfindlich. Lebensmittel mit Folat sollten daher geschützt gelagert und schonend zubereitet werden.

Wo steckt Folat drin?

Wie hoch ist die Zufuhrempfehlung für Folat?

Erwachsene und Kinder ab 13 Jahren sollten 300 µg Folatäquivalente, Schwangere 550 µg, Frauen, die stillen, 450 µg zu sich nehmen. Der Bedarf an Folsäure steigt bereits zu Beginn der Schwangerschaft: Frauen mit Kinderwunsch und Schwangeren wird daher zusätzlich zu einer folatreichen Ernährung die Einnahme von 400 µg in Form eines Supplements empfohlen.1

Zufuhrempfehlung Folat

Die aktuelle Versorgungslage mit Folsäure in Deutschland

Im Gegensatz zu der anderer Vitamine liegt die Zufuhr an Folsäure bei vielen Männern und Frauen unterhalb der Zufuhrempfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Dies gilt für alle Altersgruppen: Insgesamt 79 % der Männer und 86 % der Frauen erreichen die empfohlene tägliche Zufuhr nicht. Mit zunehmendem Alter steigt der jeweilige Wert.2

Drei Fragen an unsere Experten:

Das sollten Sie über Folsäure wissen
  • Ich meide grundsätzlich Nahrungsergänzungsmittel. Sollte ich bei Folsäure in der Schwangerschaft eine Ausnahme machen?

    Auf jeden Fall. Folsäure erfüllt viele wichtige Funktionen für Mutter und Kind. Eine ausreichende Zufuhr an Folsäure unterstützt das Wachstum des mütterlichen Gewebes während der Schwangerschaft und die Zellteilung. Auch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt daher, bereits vor der Schwangerschaft mit der Einnahme zu beginnen. In der Praxis bedeutet das: Ab Kinderwunsch sollte ein Präparat mit mindestens 400 µg Folsäure verwendet werden.

  • Kann Folsäure auch Männern helfen, die einen Kinderwunsch hegen?

    Ja, das kann es. Eine ausreichende Versorgung mit Folat trägt dazu bei, den Homocysteinspiegel zu regeln und in einem normalen niedrigen Bereich zu halten – dies beeinflusst auch die Spermienbildung positiv.

  • Ist die Versorgung mit Folsäure in Deutschland generell ausreichend?

    Tatsächlich liegt die Zufuhr bei einem Großteil der deutschen Bevölkerung unterhalb der empfohlenen Tagesdosis der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Eine folatreiche Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel können hier einen sinnvollen Beitrag leisten.

Unsere Produkte mit Vitamin M:

taxofit® B-Komplex Forte Tabletten
taxofit® B-Komplex Forte Tabletten

Für Energie, geistige Leistungsfähigkeit und Nerven

taxofit® Eisen + Folsäure + Vitamin C Direktgranulat
taxofit® Eisen + Folsäure + Vitamin C Direktgranulat

Zur Blutbildung und Verringerung von Müdigkeit

taxofit® Folsäure 800 +B1+B6+B12  Depot Mini-Tabletten
taxofit® Folsäure 800 +B1+B6+B12  Depot Mini-Tabletten

Für die Blutbildung, Herzfunktion, Zellteilung und das Nervensystem

taxofit® Magnesium 400 Depot Tabletten
taxofit® Magnesium 400 Depot Tabletten

Für Muskeln, Herz, Nerven, Energiestoffwechsel und Blutbildung

taxofit® Magnesium 400 Direkt-Granulat
taxofit® Magnesium 400 Direkt-Granulat

Für Muskeln, Herz, Nerven und Energieleistung

taxofit® Magnesium 400 + Lysin Tabletten
taxofit® Magnesium 400 + Lysin Tabletten

Für Muskeln, Nerven, Herz und Energie

taxofit® Vitamin B12 Plus Mini-Tabletten
taxofit® Vitamin B12 Plus Mini-Tabletten

Für Energie und geistige Leistung + Eiweißbausteine

Häufig gestellte Fragen

  • Wann ist der Bedarf an Vitaminen und Mineralien erhöht?

    Bedingt u.a. durch  Alter, Gewicht, Körpergröße, Wachstum und Energieaufnahme ändert sich der Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen im Laufe des Lebens.  

    Beispielsweise empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) Jugendlichen während des Wachstums mehr Calcium aufzunehmen als Erwachsene.  

    Im Alter ist die Energieaufnahme meist geringer als in jüngeren Jahren. Da jedoch die Zufuhrempfehlung bei fast allen Vitaminen und Mineralstoffen gleichbleibend ist, ist auf eine höhere Nährstoffdichte zu achten.  
    Für Schwangere und Stillende werden von der DGE ebenfalls Zufuhrempfehlungen angegeben, die bei den meisten Vitaminen und Mineralstoffen höher liegen, als bei gleichaltrigen nicht-schwangeren bzw. -stillenden Frauen. (Vor und während der Schwangerschaft empfehlen wir Ihnen mit Ihrem Arzt Rücksprache zu halten.) 
    Darüber hinaus können aber auch bestimmte Lebenssituationen kurzzeitig zu einem erhöhten Nährstoffbedarf führen, beispielsweise in Zeiten mit einem hohen Stressaufkommen, intensiver und häufiger sportlicher Tätigkeit oder während geringerer Energieaufnahme. 

    Je nach Ernährungsgewohnheiten und Lebensstil (vegan, vegetarisch, viele frische Lebensmittel oder Fertigprodukte) sollte ebenfalls auf eine ausreichende Bedarfsdeckung aller Nährstoffe (Kohlenhydrate, Fette, Proteine, Vitamine und Mineralstoffe) geachtet werden. 

    Aus verschiedenen Studien, u.a. der Nationalen Verzehrsstudie II, zeigten Daten, dass es verschiedene Bevölkerungsgruppen gibt, die  häufig zu geringe Mengen an Vitaminen und Mineralstoffen zu sich nehmen.

  • Wo kann man die Produkte von taxofit® kaufen? 

    Die Produkte von taxofit® sind in Drogeriemärkten, im Lebensmittelhandel und online erhältlich. Auf den einzelnen Produktdetail-Seiten finden Sie den Link zu entsprechenden Online-Märkten. 

  • Welche Produkte sind für Veganer/Vegetarierer geeignet? 

    Wer sich vegetarisch oder vegan ernährt, sollte beispielsweise besonders auf die Zufuhr von Vitamin B12 achten. Welchen Nährstoffen bei dieser Lebensweise ebenfalls große Beachtung bekommen sollten und welche unserer Produkte für Sie geeignet sind, lesen Sie hier.

  • Welche Produkte enthalten Gelatine? 

    Gelatine wird traditionell zur Herstellung der Hülle von Hart- und Weichkapseln verwendet. Die Hülle dient dem Schutz des Füllguts - also der Vitamine und Mineralstoffe im Inneren der Kapsel. Gelatine ist ein tierisches Protein, das aus Bindegewebe hergestellt wird. Aufgrund seiner tierischen Herkunft wird Gelatine von Veganern und Vegetariern gemieden. 

    Vorteil der Kapseln: sie sind einfach einzunehmen, gut schluckbar und bringen keinen Geschmack mit sich. Sie sollten nicht geteilt werden. 

    Folgende taxofit® Produkte enthalten Gelatine:taxofit® Augen Sehkraft Kapseln, taxofit® Eisen + Vitamin C Kapseln, taxofit® Vitamin E Kapseln