Vitamin D3Das „Multitalent“ unter den Vitaminen

Unser moderner westlicher Lebensstil ist schnelllebig, aber leider auch bewegungsarm. Stress und andauernde sitzende Tätigkeiten sowie der Mangel an ausgleichenden Aktivitäten und gesunder Ernährung lassen den Körper störungsanfällig werden. Um den Abbauprozessen der Knochen entgegen zu wirken, sollte frühzeitig der Grundstein zur Erhaltung der Knochengesundheit gelegt werden. Eine zentrale Bedeutung für den Stoffwechsel unseres Skelettsystems besitzt das sogenannte Sonnen-Vitamin D, da es mit Hilfe der Sonnenbestrahlung auf der Haut für die Aufrechterhaltung des Mineralstoffgleichgewichts im Körper verantwortlich ist und so maßgeblich zur ausreichenden Mineralisierung und Härtung unserer Knochen beiträgt.
Sonne ja – Sonnenbrand nein!
Bei wärmenden Sonnenstrahlen betätigen wir uns gerne an der frischen Luft, sei es beim Nordic Walking, beim gemütlichen Spaziergang, beim Kaffeetrinken im Freien oder dem Nickerchen auf der Terrasse. Dabei sollte man nicht versäumen, die Haut nachhaltig vor den schädlichen UV-Strahlen der Sonne zu schützen. Mit reichhaltigen Sonnenschutzcremes, die einen hohen Lichtschutzfaktor besitzen, schützen wir unsere Haut nicht nur beim Sonnenbaden, sondern auch bei anderen Aktivitäten im Freien. Trotz aller gebotenen Vorsicht vor einem Sonnenbrand, fördert die Sonneneinstrahlung die ausreichende Erzeugung von Vitamin D3. Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse weisen gleichwohl darauf hin, dass dabei ein zu reichhaltiger Sonnenschutz für die Bildung von Vitamin D im Körper unzureichend bzw. sogar hinderlich sein kann.
Vitamin D-Versorgung
In der aktuellen „Nationalen Verzehrstudie“ kam die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) zu der Erkenntnis, dass ein Großteil aller Deutschen, nämlich 90 % der Frauen sowie 80 % der Männer, an einer Vitamin-D-Unterversorgung leiden. Speziell bei älteren Menschen nimmt die Fähigkeit, das lebenswichtige Vitamin D3 selbst zu bilden, zunehmend mit dem Alter ab. Denn die im Alter immer dünner werdende Haut verliert nach und nach die Fähigkeit, aus Sonnenlicht Vitamin-D zu bilden. Vor diesem Hintergrund empfiehlt die DGE eine tägliche Zufuhr von Vitamin D3 von 20 Mikrogramm/ 800 I.E.*. Da diese häufig nur unzureichend über die allgemeine Ernährung mit Vitamin D3-reichen Lebensmitteln, wie beispielsweise fettem Seefisch (Aal, Lachs Thunfisch), Kalbfleisch oder Milchprodukten sichergestellt werden kann, wird seitens der DGE die Einnahme von Vitamin D-Präparaten empfohlen.
(*I.E. = Internationale Einheiten).


Vorzeichen erkennen
Zu den ersten Symptomen einer Minderversorgung mit Vitamin D3 zählen neben Nervosität und Müdigkeit auch Konzentrationsstörungen. Ein langfristiger Mangel kann die Abwehrfunktion unseres Immunsystems beeinträchtigen, da die sogenannten Killerzellen unzureichend aktiviert werden und Krankheitserreger sich leichter vermehren können. Vor allem Frauen nach der Menopause und übergewichtige Menschen mit einem BMI über 30 sollten ihre Vitamin D-Werte regelmäßig testen und einem Mangel mit einem hoch dosierten Nahrungsergänzungsmittel beheben.

Lebenswichtiger Schutz durch ausreichende Versorgung

Das für den menschlichen Körper so wichtige Vitamin D3 hat die größte Bedeutung bei der Regulierung des Calcium- und Phosphat-Stoffwechsels, denn es verhindert die Freisetzung von zu viel Calcium und sorgt so für die Aufrechterhaltung eines gesunden Knochenstoffwechsels.

Tests mit älteren Menschen haben gezeigt, dass das „Sonnenhormon“ außerdem unser Gehirn wach und auf Trab hält und sogar bei Alzheimer-Patienten positive Effekte auszulösen vermag. Überdies vermindert eine ausreichende Vitamin D3-Versorgung die Häufigkeit von Atemwegerkrankungen.

Quelle: Mini-Finland Health Survey und InCHIANTI-Untersuchung

Eine ausreichende Versorgung mit Vitamin D hat positive Auswirkungen auf das Immunsystem. Da die Sonneneinstrahlung in unseren Sommern oft nicht für einen entsprechenden Vitamin D3-Vorrat des Körpers ausreicht, empfiehlt sich die Einnahme eines hochwertigen Vitamin D3-Präparates, wie des neuen und mit 800 I.E. hoch dosierten taxofit Vitamin D3 Depot. Denn unsere Gesundheit sollte es uns Wert sein, sich für ein Qualitätsprodukt zu entscheiden.
Vitamin D
Vitamin D ist der Oberbegriff für eine Reihe fettlöslicher Verbindungen, die essentiell für die Aufrechterhaltung des Mineralstoffgleichgewichts im Körper sind. Es ist auch unter der Bezeichnung Calciferol oder Sonnen-Vitamin bekannt. Als reichhaltigste Vitamin-D-Quellen gelten Fischleberöle und Salzwasserfische wie Sardinen, Heringe, Lachs und Makrelen. Ebenfalls geringe Mengen sind in Eiern, Fleisch, Milch und Butter enthalten. Pflanzen sind eher unbedeutende Vitamin-D-Quellen. Früchte und Nüsse weisen praktisch überhaupt keinen Vitamin D-Gehalt auf.

Machen Sie Ihre Knochen fit für den Sommer!Schwungvoll gesund bleiben!

Unsere Knochen sind äußerst lebendig und keineswegs starr - und sie verändern sich im Laufe unseres Lebens immerzu. In erster Linie kann man selbst durch eine möglichst gesunde Ernährung sowie regelmäßige Bewegung mit einer planvollen Be- und Entlastung der Muskulatur für den Erhalt eines starken und gesunden Knochengerüstes sorgen. Doch um dieses dauerhaft stabil zu erhalten, benötigen wir genügend „Baumaterial“. Knochenstärkende Stoffe, wie beispielsweise Calcium, sollten ab der Lebensmitte dem Körper gezielt zur Verfügung gestellt werden. 1 – 1,5 kg des wichtigen Mineralstoffes Calcium, welcher in der Knochenmasse eines Erwachsenen eingelagert ist, sorgt nicht nur für ein belastbareres Knochenskelett, sondern ist  auch für viele weitere lebenswichtige Abläufe, wie beispielsweise Herzschlag und Blutgerinnung,  im menschlichen Körper verantwortlich.


Je eher und je effektiver man dem Knochenabbau entgegenwirkt, desto besser sind die Chancen, unser Knochengerüst stabil zu erhalten. Unser Körper verliert untrainiert, und  anfangs meist unbemerkt, zwischen fünf bis  zehn Prozent an Muskel- und Knochenmasse pro Jahr.  


Gezielt Vorsorgen
Besonders im Sommer lässt sich das Knochengerüst leicht durch regelmäßige Bewegung an der frischen Luft und ein kontrolliertes Muskelaufbautraining festigen. Dieses hält uns nicht nur körperlich, sondern auch geistig fit. Durch die Sonneneinstrahlung werden unsere Muskeln und Knochen gestärkt, das Gleichgewichtsgefühl stabilisiert, und die aktive Muskelkontraktion verleiht uns zudem mehr Flexibilität. Durch das Sonnenlicht bildet unser Organismus in der Haut Vitamin D3, welches die Calciumaufnahme und seine Einlagerung in die Knochen unterstützt. Dieser auch als Sonnenvitamin bezeichnete Vitalstoff wird auch für den Stoffwechselumsatz von Calcium, Phosphor und Vitamin A benötigt. Vitamin D3 trägt somit unter anderem zur Stärkung von Knochen und Zähnen und zum Zellschutz bei und gilt als Schlüsselvitamin für das Immunsystem.
Sinnvolle Aktivitäten mit direktem Einfluss auf die Knochengesundheit sind unter anderem Wandern, Nordic Walking oder Joggen. Treppensteigen ist gesünder als Liftfahren, Gymnastik, Yoga sowie Tanzen oder ein regelmäßiges Workout in Arbeitspausen lassen sich genauso leicht im Alltag unterbringen wie Radfahren und Schwimmen. Wer den Einkauf zu Fuß oder per Fahrrad erledigt, statt mit dem Auto zu fahren, aktiviert gefährdete Knochenbereiche und regt den Aufbau von Knochen und Muskulatur an.

Weil meine Knochen es mir wert sind
Ohne eine regelmäßige Belastung des eigenen Körpers verringert sich – ähnlich wie bei Astronauten – die Knochendichte. Doch nicht nur sportliche Untätigkeit, sondern auch ein zu Viel an ungesunder phosphatreicher Ernährung, an Alkohol, Kaffee oder Nikotin schaden unserem Skelettsystem. Zählen doch diese Genussmittel zu den sogenannten Vitaminräubern und entziehen unseren Knochen ihren wichtigsten Grundstoff – Calcium. Mit einer angepassten Ernährung (mehr Gemüse und weniger Fleisch, viel Milch, Joghurt und Käse) und sportlichen Aktivitäten kann man dem Körper  die benötigten Knochen-Vitalstoffe, welche er nicht selbst herstellen und nur begrenzt speichern kann, problemlos zuführen! Wer zusätzlich die Vitalität seiner Knochen gezielt unterstützt, sorgt für beste Voraussetzungen. Hilfreich dabei sind beispielsweise taxofit Calcium 850 + D3 + K1 + Kupfer + Fluorid + Folsäure Tabletten bzw. taxofit Knochen plus 650 Depot. Diese beiden taxofit-Qualitätsprodukte zur bedarfsgerechteren Langzeit-Versorgung  eignen sich hervorragend zum Erhalt der Knochenfestigkeit und zum Knochenaufbau: Sie wurden vor allem zur Deckung eines hohen bzw. mittleren Calciumbedarfs entwickelt.

Um die bedarfsgerechte Versorgung seines Körpers mit natürlichem Calcium sowie  fünf  weiteren wichtigen Vitalstoffen sicher zu stellen, empfiehlt sich die Einnahme einer speziellen und hoch dosierten Wirkstoff-Kombination. Zusammen genommen ergibt sich daraus das Beste für unsere Knochengesundheit. Auf diese Weise kann man seine Knochen gezielt aktivieren und systematisch dazu beitragen, die eigene Knochenmasse  zu verdichten.




taxofit® Calcium 850 + D3 + K1 + Kupfer + Fluorid + Folsäure Tabletten
  • Für gesunde Knochen, Knochendichte und Zähne
  • Hoch dosiert mit 850 mg natürlichem Calcium
  • Vitamin D3 benötigt der Organismus als "Calcium-Resorptionshelfer"
  • Vitamin K1 hilft dabei den Knochenstoffwechsel zu unterstützen
  • Fluorid ist wichtig für die Gesundheit der Zähne

Regelmäßige Bewegung ist das "A und O"Wer rastet, der rostet...

...so sagt es eine alte Volksweisheit. Und tatsächlich: regelmäßige Bewegung ist das
„A und O“ für die Beweglichkeit der Gelenke und die Gesunderhaltung der Muskeln und Knochen. Jede körperliche Aktivität verbessert die Durchblutung und unterstützt die Versorgung der Muskeln, Gelenke und Knochen mit Nährstoffen.


Fehlt Ihnen manchmal die Zeit für ausreichende Bewegung, dann unterstützen Sie Ihren Organismus bei der Erhaltung seiner Leistungsfähigkeit und Gesundheit, indem Sie ihn mit lebenswichtigen Vitaminen und Mineralien ausreichend versorgen.

Wussten Sie, dass es in unserem Körper mehr als 650 Muskeln gibt? Die Muskelmasse macht, über den Daumen veranschlagt, etwa 40 Prozent des Körpergewichts aus. Damit sind die Muskeln weitaus schwerer als alle unsere Knochen. Immerhin besteht das menschliche Skelett aus etwa 300 Knochen.